Referenz Erdbau

L 776 OU Schmallenberg, Bad Fredeburg (0490-20)

Projektbeschreibung

Bei diesem Großprojekt wurde durch uns ein Teilabschnitt der Ortsumgehung im Erdbau über eine Länge von 1,8 km gebaut. Auch die beidseitige Rigolenentwässerung wurde von uns auf der gesamten Baustrecke hergestellt.

Die Gesamtstrecke beginnt an der B 511 und führt westlich um Bad Fredeburg herum, um dann nördlich in der jetzigen Trasse der L 776 zu enden.

Für die Trassenführung der neuen Ortsumgehung wurden fünf Brückenbauwerke errichtet. Die Stahlbetonarbeiten für die ersten vier Brückenbauwerke begannen schon im Sommer 2019. Sie beeinflussten auch die Erd- und Entwässerungsarbeiten, da die Bauwerke beim Start zunächst umfahren werden mussten. Dennoch wurde das Projekt zeitlich sehr effizient vorangetrieben.

Besonders aufwendig waren die umfangreichen Boden- und Sprengarbeiten im kompakten Schiefer. So wurden insgesamt ca. 270.000 m³ Erdarbeiten durchgeführt. Eine ausgeklügelte Baustellenlogistik führte dazu, dass wir zeitgleich an mehreren Stellen laden und einbauen konnten. Dadurch haben wir eine optimale Auslastung der Lade- und Einbaugeräte gewährleistet.

Wie geplant haben wir die Baumaßnahme im Dezember 2020 fertiggestellt.

Die wichtige Ortsumgehung schafft eine deutliche Entlastung der Ortsdurchfahrt Bad Fredeburgs. So kann in Zukunft nicht zuletzt auch die Verkehrssicherheit verbessert werden.

Short Facts

Besonderheiten und
Eckdaten

Bauzeit
02/2020 – 12/2020

Auftraggeber
Landesbetrieb Straßenbau NRW

Bauvolumen
6.372.500 €

Ort
Schmallenberg – Bad Fredeburg

Wichtige Eckdaten

  • ca. 39.100 m³ Oberbodenarbeiten
  • ca. 10.250 m Faschinen einbauen
  • ca. 270.000 m³ Erdarbeiten, davon 35.000 m³ Sprengfels
  • ca. 23.000 m² qualifizierte Bodenverbesserung durchfuhren
  • ca. 5.100 m² Geogitter in bewehrte Erde – Konstruktion einbauen

Referenzprojekte aus anderen Leistungsbereichen

Mehr Infos zur Referenz bei Klick in den jeweiligen Infokasten.