Referenz Kanalbau

Neubau RRSK Waldbergsley (0477-19)

Projektbeschreibung

Im Auftrag der Stadt Altena wurde von uns im Ortsteil Evingsen ein Staukanal zur Regenwasserrückhaltung errichtet. Dieser war erforderlich, um bei Starkregen nur gedrosselt Wasser in das unterhalb liegende Kanalnetz abzugeben.

Im Zuge der Maßnahme wurden die Gas- und Wasserleitungen für die Stadtwerke Altena umgelegt und teilweise ausgetauscht, um freies Baufeld zu erhalten.

Der Einbau der vorgefertigten Rohre und Schachtmodule gestaltete sich äußerst anspruchsvoll, da sich die Baustelle in einer schwierigen topografischen Lage befand.

Die besondere Schwierigkeit der Baumaßnahme lag in der Zufahrt. Für Schwertransporte war aufgrund der Sackgasse an der Waldbergsley keine Durchfahrt möglich. Außerdem stand als Arbeitsraum nur ein äußerst beengtes Baufeld in stark geneigtem Gelände zur Verfügung.

Dank der perfekten logistischen Vorbereitung und Planung konnte das Projekt im vorgesehenen Zeitraum fertiggestellt werden.

Short Facts

Besonderheiten und
Eckdaten

Bauzeit
03/2020 – 08/2020

Auftraggeber
Stadt Altena
Stadtwerke Altena

Bauvolumen
Ca. 450.000 € für Staukanal
Ca. 100.000 € Austausch Leitungen

Ort
Altena-Evingsen

Besonderheiten

  • 30 to Fertigteil (Drosselbauwerk)
  • DN 900 bis DN 1.800 Rohre ca. 50 m

Weitere Referenzprojekte aus dem Bereich Kanalbau

Mehr Infos zur Referenz bei Klick in den jeweiligen Infokasten.

Referenzprojekte aus anderen Leistungsbereichen

Mehr Infos zur Referenz bei Klick in den jeweiligen Infokasten.